Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tempomat einbauen
#1
empomat einbauen
Vorabinfo:
Die Beschreibung gilt für alle TS-Motoren mit Kunststoffdeckel, bei den älteren Modellen sieht die Drosselklappe (da noch ohne Steuergerät) anders aus. Bei Boxer und Diesel muss man schauen, ob die Einbauposition vom Unterdruckservo so noch funktioniert, oder ob man einen andern Platz suchen muss.
Die Zahlen hinter den Teilen beschreibt die Benennung in der Einbauanleitung (siehe Download) bzw die Steckerbelegung laut Schaltplan aus dem Werkstatthandbuch.
Für den Einbau braucht man etwa einen Tag, kann man aber in Etappen vornehmen (erst Mechanik, dann Elektrik)

Vorbereitung
Batterie abklemmen
Um Platz zu haben baut man im ersten Schritt mal einige Teile ab:
Kunststoffdeckel auf dem Motorblock (die mit dem Aludeckel können den drauf lassen)
Schlauch vom Luftfilter zur Drosselklappe: LMM-Stecker abziehen, Schlauchschellen an Luftfilterkasten, Drosselklappe und Motorblock lösen und Schaluch abziehen.
An den Steckern vom Motorsteuergerät den Alubügel hoch klappen und dann die Stecker abziehen. Dann die 4 Schrauben vom Drosselklappengehäuse rausschrauben, Stecker vom Leerlaufregler abziehen und Gaszug aushängen. Jetzt nur noch die Masseleitung abschrauben und man hat die Drosselklappeneinheit in der Hand und kann diese gegebenenfalls gleich reinigen.
           

Einbau Unterdruckservo
Das Servo (2) sollte im Motorraum nicht gerade im Weg umgehen und auch nicht Spritzwasser, anderen Flüssigkeiten und Wärme ausgesetzt sein, darum hab ich es im Linken Radkasten hinter dem Innenkotflügel angebracht.
Fahrzeug vorne links aufbocken, Rad demontieren und Innenkotflügel herausnehmen (der Innenkotflügel ist mit 3 Plastikstöpsel und 2 Schrauben befestigt. 2 Plastikstöpsel sind vorne zur Stoßstange hin, der Dritte hinten unten am Unterboden. Die Schrauben befinden sich vor und hinter dem Federbein).
Jetzt sieht man die Schrauben mit denen das Scharnier der Motorhaube befestigt ist.
Den mitgelieferten Blechwinkel muss man entsprechend umbiegen und ein Loch passend aufbohren (8mm), damit man das Servo mit der hinteren Scharnierschraube befestigen kann. Den Unterdruckschlauch (3) sollte man vorher schon montiert haben.
Den Unterdruckschlauch legt man hinter dem Luftfilterkasten vorbei in Richtung Bremskraftverstärker, den Bowdenzug legt man vorne vorbei.
Die Stromversorgung kann man parallel zum Blinkerkabel nach oben verlegen, danach den Innenkotflügel und Rad wieder montieren.
       

Unterdruckleitung anzapfen
Die Unterdruckleitung ist am Saugrohr mittels Schelle befestigt, am Bremskraftverstärker kann man sie einfach heraus ziehen. Hat man die Unterdruckleitung ausgebaut, schneidet man etwa in der Mitte des langen geraden Stücks 4cm Schlauch heraus (so viel, wie das T-Stück ohne Anschlüsse lang ist) Um den Schlauch aufzuschieben empfieht es sich, das T-Stück (5.16) in einen Schraubstock einzuspannen und den Schlauch mit dem Heißluftfön zu erwärmen. Zur Sicherheit kann man noch 2 Schlauchschellen am T-Stück montieren. Ist die Unterdruckleitung soweit fertig, kann man sie wieder einbauen und den Schlauch vom Unterdruckservo anschließen.
           

Bowdenzug an die Drosselklappe anhängen
Das ist der mit Abstand kniffligste Teil der ganzen aktion. Zwar hat der Einbausatz allerhand Blechteile dabei aber so richtig bin ich damit nicht glücklich geworden. Ich hab mich entschlossen den Bowdenzug parallel zum Gaszug zu legen.
Die Montagelasche für den Bowdenzug (5.10) hab ich erst mal schön gekürzt und ein extra Loch gebohrt (5mm) um ihn am Blech neben dem Steuergerät anschrauben zu können. Das Blechteil stützt sich Steuergerät ab, sodass es sich nicht verdrehen kann. Daran ist dann der Montagewinkel für den Bowdenzug (5.11) befestigt.
Für das Drahtseil des Bowdenzugs musste ich dann noch etwas tiefer in die Bastelkiste greifen und hab da eine 1mm dicke Blechscheibe mit 10mm Loch in der Mitte zu Tage befördert. In der Anleitung steht nur, dass man das Blechteil (5.1) für den Zug an der Excenterscheibe (Das schwarze Kunststoffteil auf der Drosselklappenwelle, an dem der Gaszug eingehängt ist und drüber läuft) der Drosselklappe befestigen soll. Nur mit Löcher bohren war da nichts. Darum wählte ich folgende Vorgesehnsweise:
Kappe auf der Excenterscheibe entfernt (mit kleinem Schraubenzieher abhebeln) und probeweise die Scheibe auf die DK-Welle gesteckt. Dann so ein Loch in die Scheibe gebohrt, dass eine M5 Inbusschraube mit dem Kopf genau in die Einbuchtung gegenüber dem Einhängeloch für den Bowdenzug passt. Eine normale Zylinderkopfschreube mit Schlitz oder Kreuzschlitz geht auch, nur haben die einen etwas flacheren Kopf. Das Zweite Loch in der Scheibe so bohren, dass der Zug vom Servo an eine passende Stelle hin kommt. Dann die Scheibe noch soweit beschneiden, dass man den Gaszug wieder einhängen kann.
Jetzt den Blechstreifen (5.1) aus dem Bausatz noch zurechtsägen und eine kleine Einbuchtung für den Sicherungsring anbringen und die Blechteile mit der Seilzugführung (5.2 - 5.8) zusammenschrauben. Sicherungsring an der Excenterscheibe abmachen, dabei aufpassen, dass diese nicht davon fliegt (Feder dahinter), die Unterlegscheibe entfernen und dafür die Blechscheibe mit dem Hebel auf die Achse stecken und den Sicherungsring wieder montieren.
Zu guter letzt, Drosselklappe und Ansaugschlauch wieder einbauen, alle Kabel und Seilzüge dabei nicht vergessen ;-)
               
   

Kabelei
Im Innenraum die Abdeckung links unten am Armaturenbrett abschrauben Fahrerseitige Abdeckung des Wasserkastens abnehmen.
Kabel vom Servo auf der Fahrerseite durch die Gummitülle im Wasserkasten nach innen führen (Dort läuft auch der Schlauch für die hintere Scheibenwaschdüse entlang) und Abdeckung vom Wasserkasten wieder montieren.
Kombiinstrument ausbauen und Kabel für Drehzahl (braun-weiss A2) und Tacho (hellblau A11) mit Kabelbaum vom Tempomat (4) verbinden.
-> braun-weiss mit gelb und hellblau mit blau verbinden
Kabel an Bremslichtschalter anschließen: Rot-gelb ist Plus, rot-grün geht zu den Bremslichtern.
-> rot-gelb mit braun-weiß, rot-grün mit braun verbinden
Reedkontaktschalter und Magnet am Kupplungspedal montieren.
       
   


eleflo Variante (geht nur bei Benzinern)
Zweiten Bremslichtschalter besorgen und am Pedalträger an der entsprechenden Lasche am Kupplungspedal montieren. Rotgelb direkt am zweiten Bremslichtschalter anschließen, von rotgrün über einen 100Ohm-Widerstand zum zweiten Bremslichtschalter und dort dann die Kabel vom Tempomat anschließen.

Platz für Steuergerät finden. Kabel anschließen und Abdeckung vom Armaturenbrett wieder anbringen.
Das Kabel zur Bedieneinheit kann man durch die selbe Öffnung legen, wie das Kabel der Leuchtweitenregulierung. Das Flachbandkabel der Bedieneinheit ist so schmal, dass es zwischen Armaturenbrett und der Blende links vom Lenkrad hindurch passt. Man braucht also kein extra Loch zu bohren.
Jetzt noch das Steuergerät nach Bedienungsanleitung einlernen und cruisen.
   
Ein Leben ohne 930 ist möglich aber sinnlos
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
[-]
die letzten Posts
Mein 145 @V6 24 v
Last Post: Marco
13.01.2022 22:16
» Replies: 13
» Views: 1907
Lenkrad demontieren / wechseln
Last Post: eleflo
09.01.2022 18:19
» Replies: 0
» Views: 177
Shops und Zubehör
Last Post: eleflo
04.01.2022 13:17
» Replies: 1
» Views: 414
Die grüne Hölle
Last Post: eleflo
04.01.2022 12:53
» Replies: 7
» Views: 1088
146 Türverkleidung hinten demontieren
Last Post: eleflo
03.01.2022 23:55
» Replies: 0
» Views: 225
Das 24-Std-Forum
Last Post: eleflo
03.01.2022 23:48
» Replies: 3
» Views: 966
Allgemeines zur Wegfahrsperre / Steuerge...
Last Post: eleflo
03.01.2022 19:51
» Replies: 0
» Views: 226
146 elektrische Fensterheber hinten nach...
Last Post: eleflo
01.01.2022 22:31
» Replies: 0
» Views: 236
Tempomat einbauen
Last Post: eleflo
28.12.2021 18:16
» Replies: 0
» Views: 292
die neuesten Updates und Plugins
Last Post: -=Spike=-
28.12.2021 15:18
» Replies: 2
» Views: 559
eleflos QV
Last Post: eleflo
28.12.2021 14:38
» Replies: 6
» Views: 1003
witzige Bilder
Last Post: -=Spike=-
28.12.2021 10:27
» Replies: 1
» Views: 457
Scheinwerferreparatur mit Nachbauersatzt...
Last Post: eleflo
27.12.2021 18:39
» Replies: 0
» Views: 274
Wir sind wieder da...!!!
Last Post: -=Spike=-
27.12.2021 14:18
» Replies: 5
» Views: 1158
ABE und Gutachten
Last Post: -=Spike=-
20.12.2021 15:50
» Replies: 0
» Views: 368

>